15.04.2015

Coaching für Einzelpersonen, Teams und Gruppen in Osnabrück:

Mein vorrangiges Ziel im Coaching ist es, Klarheit zu schaffen!

Menschen, die zu mir kommen befinden sich häufig in beruflichen Veränderungssituationen, die nicht selten auch noch von privaten Herausforderungen begleitet werden. Fragen, Schwierigkeiten und Gedankenwirrwarr trüben den klaren Blick für die persönlichen Prioritäten, die eigenen Fähigkeiten, aber auch die die Grenzen. Man dreht sich im (Teufels) Kreis.

Bei jeder Fragestellung, jedem Problem oder jeder schwierigen Situation versuchen wir erstmal alleine klar zu kommen. Das ist normal, selbstverständlich und natürlich. Oft stellen wir aber fest, dass wir alleine nicht weiterkommen, keine neuen Ideen und schon gar keine Lösungen finden.

Um wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen brauchen wir dann Unterstützung von außen. Hilfe kann von einem Freund kommen, der uns gut kennt. Aber manchmal ist ein neutraler Gesprächspartner optimaler, denn er ist unvoreingenommen und bringt neue, unbekannte Anregungen.

Ich freue mich, wenn meine strukturierte und persönliche Unterstützung in einem Coaching Sie antreibt und fort bewegt – und Ihnen vor allem Klarheit bringt.

 

01.01.2015


Neues Team?

Die Zusammenarbeit von Teams und Gruppen ist stets eine Herausforderung für alle Beteiligten. Gerade Projektteams werden oft neu zusammengestellt und müssen sich nicht nur mit den Anforderungen des Projekts, sondern auch mit denen einer Teambildung auseinander setzen. Stimmt die Zusammensetzung des Teams und das Verständnis füreinander, so läuft es (zunächst) gut.

Oft verändern sich aber im Laufe des Projektes die Rahmenbedingungen, Anforderungen, Teamzusammensetzung – und schon läuft es nicht mehr rund und das berühmte Sandkorn bringt das Zusammenarbeitsgetriebe zum Knirschen.

Bewährt – aber immer noch gut?

Teams, die schon länger miteinander arbeiten stehen vor anderen Hürden. Der anfängliche Elan ist abgeflacht, es gab Reibereien, Auseinandersetzungen und Machtkämpfe im Team. Man kennt sich und hat sich arrangiert, aber läuft es wirklich noch gut? Die Freude an der Zusammenarbeit leidet und somit auch Engagement und Ergebnis. Oft mag aber kein Teammitglied unangenehme Punkte ansprechen. Man kann nur staunen, wie leidensfähig Menschen sind!

Team-Coaching

In beiden Situationen kann ein strukturiertes Team-Coaching hilfreich sein

  •   bei einer gründliche Analyse der Ist-Situation und dem offenen Ansprechen unangenehmer Wahrheiten.

  •   (eingefahrene) Strukturen zu analysieren und optimalere Arbeitsweisen zu finden.

  •   neue Anregungen und Ideen zu erarbeiten, um wieder Schwung und Spaß an der Zusammenarbeit zu haben.

  •   das Lernen aus Pleiten, Pech und Pannen zu unterstützen, um als Team noch besser zu harmonieren.


Gerne erarbeite ich mit Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot, das je nach Bedarf Elemente aus Coaching, Training und Beratung beinhaltet und an Ihre zeitlichen Vorgaben angepasst wird.

28.08.2013

Coaching und Fachberatung für Sekretärinnen und Assistenten auf Geschäftsleitungs- und Vorstandsebene

Viele Berufsjahre habe ich in unterschiedlichen Bereichen als Assistentin und Sekretärin gearbeitet. Ich weiß, dass in einer solchen Funktion viele Seiten Ansprüche und Erwartungen stellen und alle Ansprechpartner vertrauen darauf, dass die jeweilige Seite bestmöglich unterstützt und mit allen Aufgaben und Informationen vertrauensvoll und wertschätzend umgegangen wird. Eine schwierige und komplexe Situation, in der die eigenen Fragen und Probleme sowie die persönlichen Ansprüche und Bedürfnisse oft zu kurz kommen.

Als Assistentin haben Sie eine Vertrauensposition inne, die die möglichen Sparringspartner stark einschränkt. Und so auch die Möglichkeit, objektive Meinungen einzuholen und alternative Sichtweisen zu entwickeln, ohne dass Sie das in Sie gesetzte Vertrauen enttäuschen oder Vertrauliches ohne Risiko offen legen.

Erleben Sie gerade diese oder eine ähnliche Situation?

  •      Chefsache: Ständig gibt es Reibereien mit dem Chef!
  •      Arbeitsdruck: Erweiterung des Aufgabengebietes - wie schaffe ich das?
  •      Konflikt: Ich komme mit meiner (neuen) Kollegin nicht klar!
  •      Sandwich: Zwischen allen Stühlen – wie fülle ich meine Position aus?
  •      Einbahnstraße: Welche beruflichen Perspektiven gibt es für mich?
  •      Entwicklung: Wo will ich hin und was sind meine Ziele im Leben?
  •      Begleitung: Feedback und Austausch, damit ich besser werde!

Eine Zusammenarbeit mit mir ermöglicht Ihnen:

  •      Coaching und Fachberatung zu kombinieren
  •      Austausch und neutrales Feedback zu erhalten
  •      Neue Perspektiven zu finden
  •      Alternative Handlungsmöglichkeiten zu entdecken
  •      Belastende Situationen effektiv in den Griff zu bekommen

Dann sollten wir uns schnell kennenlernen! Machen Sie den ersten Schritt auf dem Weg der Veränderung und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch mit crossxcheck Coaching & Consulting.

28.08.2013


Viele Menschen, die Unterstützung suchen, sind sich nicht sicher, ob sie lieber ein Training oder ein Coaching auswählen sollen. Beides bietet Vorteile, aber was ist eigentlich der größte Unterschied zwischen Training und Coaching?

Training

Im Training werden vorher festgelegte Inhalte und Methoden in ein oder zwei Tagen vermittelt und alleine oder in Gruppen während des Seminars geübt. Termine stehen meist fest und die Veranstaltung findet nicht immer am Wohnort statt. An einem Training nehmen je nach Veranstalter und Thema zwischen 6 und 20 Personen teil. Der Erfolg ist abhängig vom Trainer, von der Gruppe und einer ganzen Reihe von Faktoren (z.B. Hotel, Raum, Essen etc.), auf die man keinen Einfluss hat. Man hat ermittelt, dass maximal 20% eines Trainings haften bleiben und vom Teilnehmer auch tatsächlich umgesetzt werden.  

Coaching

Im Coaching ist nichts vorher festgelegt. Wo ein Coaching stattfindet, wird gemeinsam entschieden und das kann sowohl am Arbeitsplatz, in Räumlichkeiten des Coachs oder als auch in einem Hotel sein. Beginn und Ende des Coachings sind immer flexibel und werden gemeinsam abgestimmt. Die Inhalte eines Coachings sind abhängig vom Klienten und seinem Anliegen. Der Coach wählt individuell nach Klient und Thema Methoden aus. Das heißt, dass der Klient immer im Fokus ist und eine 1 zu 1 Situation mit dem Coach die Basis ist. Das fördert das Vertrauen und die Intensität im Prozess und führt logischerweise zu weitaus größeren Erfolgen als in einem Training. Die Erfolgsquote ist daher eher mit 80% als mit 20% zu beziffern.

Basis für beides

Egal ob Sie ein Coaching oder ein Training machen, für beides sind zwei Dinge wesentlich: Veränderungsbereit zu sein und Vertrauen zu gewähren. Wenn Sie nicht bereit sind, sich mit sich selber auseinanderzusetzen und Einstellungen und Verhalten zu überdenken und zu ändern, dann wird nichts passieren. Als Coach kann ich Sie gerne unterstützen, aber die Veränderungsarbeit kann nur von Ihnen geleistet werden. Dazu bedarf es auch Vertrauen zum Coach, eine gewisse Offenheit und Nähe. Sie sollten bereit sein, mich an sich ran zu lassen. Erst dann können wir uns gemeinsam auf den Weg der Veränderung begeben.